Soma: Sieg gegen Kalbach nach Steigerung in der 2. Halbzeit

14.05. – Durch Spielausfälle konnten wir das erste Soma-Spiel erst im Mai durchführen. Leider haben wir derzeit zahlreiche Verletzte, die die Aufstellung einer Mannschaft erschwerten. So entwickelte sich ohne die verletzten Leistungsträger Benji, Ka, Martin Ettl, Dejan und Waldi eine erste Halbzeit, die nach zwei starken Fernschüssen von Kalbach mit einem 0-2 Rückstand endete, obwohl die heimische Mannschaft überlegen spielte und in der Abwehr wenig zuließ.

Nach dem Rückstand führte eine Umstellung von Manuel Hofmann in das Mittelfeld und Thomas Mützel auf die Innenverteidigung zu noch mehr Überlegenheit. Einen sehenswerten Spielzug schloss Julian Feistel nach Hereingabe von Sepp Mertner zum 1-2 ab. Sepp Mertner erzielte den Ausgleich und Thomas Mago, der sich mit seiner Schnelligkeit von der gegnerischen Abwehr absetzte das 3-2. Das Spiel verlief dank der starken Schiri-Leistung von Gonzo fair und es gab nur am Ende einen Aufreger durch die unnötige Gesichtsverletzung von Thomas Mago.

Das Team konnte bei strömendem Regen nachweisen, dass es nach einer Eingewöhnungsphase auf das große Spielfeld steigerungsfähig ist. Manni verantwortete wie immer die Aufstellung und Taktik der Mannschaft. Den Thekendienst leisteten Jose und unser verletzter Kapitän Benji, bei denen wir uns sehr bedanken.

Gespielt haben: Michael Frick, Julian Feistel (1 Tor), Thomas Mützel, Markus Schumm, Jens Tielsen, Manuel Hofmann, Matti Oberritter, Thomas Mago (1 Tor), Sepp Mertner (1 Tor), Roberto Marques, Michael Danzer

Ersatz: Andreas Siepe, Michael Höfel, Rupert Bellinghausen

Das nächste Spiel der Soma findet am Mittwoch, den 22.05., um 20 Uhr gegen Hofheim statt. Im Juni wird das Kreispokalendspiel der Soma ausgetragen. Der Gegner wird im Mai im Spiel Friedrichsdorf gegen Usingen ermittelt.

Comments are closed.