SOMA: 2. Runde Hessenpokal verloren

18.09. Als Highlight der diesjährigen Soma Saison für die FC TSG Soma fand am Freitagabend die 2. Runde des Hessenpokals in Königstein gegen den FV Eppertshausen statt. Vor ca. 100 Zuschauern verlor die FC-TSG Königstein Soma nicht nur 0:3, sondern auch noch 2 Spieler durch rote Karten.

In der ersten Halbzeit konnte man bereits die unterschiedlichen Spielkonzepte betrachten. Eppertshausen setzte nach weiten Schlägen aus der Abwehr heraus auf die beiden spielstarken Stürmer und die FC-TSG Soma versuchte ihr gewohntes Passspiel aus dem Mittelfeld über Kapitän Benjamin Zaske heraus aufzuziehen. Auf beiden Seiten standen starke Abwehrreihen, die insgesamt wenig zuließen. Trotzdem stand Mitte der 1. Halbzeit ein gegnerischer Stürmer ca. 7 m vor dem Tor nach einem Querpass von rechts in den Strafraum frei und konnte ungestört zum 0:1 einschießen. Der nach langer Verletzungspause wieder eingesetzte Torwart Mario Micheli konnte den Einschlag nicht verhindern. Beide Mannschaften spielten sehr körperbetont, so dass der gut pfeifende Schiedsrichter immer wieder die Gemüter der Spieler beruhigen musste. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erreichte ein weiter Schlag in den Strafraum unseren Stürmer Dirk Mann, der fast mit dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielte hätte.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Königsteiner den Abwehrriegel von Eppertshausen auszuspielen, was gegen die körperlich starken Gäste kaum einmal gelang. So nutzte der starke Mittelstürmer von Eppertshausen eine Unachtsamkeit im Zentrum der heimischen Abwehrreihe, um alleine auf das heimische Tor zuzustürmen und das umjubelte 0:2 zu erzielen. In der Folge gelang es den Gasgebern nicht, die Abwehr von Eppertshausen zu überwinden, so dass in der letzten Minute ein direkt verwandelter Freistoß das Endergebnis darstellte.

So bleibt für Coach Manfred Kraus und seine Königsteiner Mannschaft für dieses Jahr die gewonnenen Erkenntnisse für die neue Saison zu nutzen, um wieder bessere Ergebnisse in diesem tollen Wettbewerb zu erzielen. Wir bedanken uns bei Thomas Mago und seiner Freundin für den hervorragenden Grillservice und bei Robert Glässer für den Thekendienst. Dem FV Eppertshausen wünschen wir viel Erfolg im Hessenpokal.

Comments are closed.