F1-Jugend: Bilanz der Hallenturniere

27.12.2016 Turnier in Usingen

Der erste Tag nach den Feiertagen. 9 Uhr Treffpunkt. Nichts mit ausschlafen und das hat man im ersten Spiel unserer Jungs auch noch mitbekommen. Es war ein eher verhaltener Einstieg ins Turnier. Doch dann steigerten sich unsere Jungs von Spiel zu Spiel und so hieß es am Ende Finale. Nach spannenden 10 Minuten mussten wir uns jedoch geschlagen geben. Trotzdem 2. Platz—-Respekt! Toll gemacht Jungs.

30.12.2016 Turnier in Langen

Drei Tage nach einem bravourösen 2. Platz in Usingen. Gleiche Uhrzeit, andere Spielstätte. Langen… das hieß doch schon ein bisschen Anfahrtsweg. Doch alles kein Problem für Spieler und Spielereltern. Gut gelaunt wollten wir ins letzte Turnier 2016 starten. Vielleicht ja doch nochmal was reißen. Jedoch erste Nachricht vor Ort: 2 Mannschaften haben kurzfristig abgesagt. Sollte das Turnier jetzt tatsächlich nur ganz kurz sein? Davut wäre nicht Davut, hätte er  nicht eine Lösung. So unterbreitete er der Turnierleitung den Vorschlag, dass unsere Kids einfach in beiden Gruppen antreten. Sie haben Spielfreude, Power und Ausdauer. Und außerdem, je mehr Spielerfahrung man sammelt, umso besser. Langen war einverstanden, stellte aus seinen Kindern auch noch eine dritte Mannschaft zusammen und dann konnte es losgehen. Die klare Ansage des Trainergespanns  lautete: „In der nicht gewerteten Gruppe spielt ihr ganz locker und lasst den Ball laufen. In der anderen Gruppe aber wollen wir Power und Leistung sehen. Ganz wichtig dabei:  Habt Spaß!“ So hielten es die Jungs dann auch. Einmal Tricks ausprobieren und sich austesten und im Gegenzug dann wieder Vollgas. Die Zeit verging somit wie im Flug, da es nie zu langen Spielpausen kam. Was in der doch sehr kalten Halle sowohl für Spieler, als auch für Zuschauer sehr angenehm war. Nach sechs Spielen hieß es doch tatsächlich wieder Halbfinale—gewonnen. Und obwohl die Jungs die doppelte Spielzeit in den Beinen hatten, machten sie die Gegner im Finale dann auch noch platt. Nach insgesamt 90 hervorragenden Minuten Echtspielzeit stand der Sieger des Turniers fest. Es war doch tatsächlich die F1 des 1. FC Königstein!!! Bravo!!! Eine hervorragende Leistung und ein brillanter Jahresabschluss nach einer eh schon tollen Jahresleistung. Glückwunsch Jungs, das habt ihr echt super gemacht!

07.01.2017 Turnier in Rosbach

Der Start ins neue Jahr sollte in Rosbach stattfinden. Alle waren gespannt, ob das Neue beginnt, wie das Alte endete. In einer Hinsicht konnte man dies so sagen. Obwohl das Turnier erst mittags startete, verschliefen die Jungs das erste Spiel wieder regelrecht. Das ist ja aber nichts Neues. Alle wussten, das kann ja nur besser werden.  Und so war es dann auch. Große Unterstützung bekamen sie von Vince, der wegen Krankheit noch immer die Bank drücken muss, es aber ganz ohne Fußball einfach nicht mehr aushielt und wenigstens anfeuern will. Steigerung von Spiel zu Spiel, sodass es am Ende wieder hieß Finale. Von den umliegenden Eltern der anderen Mannschaften hörte man immer wieder: “Ihr hättet den Sieg verdient. Ihr spielt echt gut.“ So sah es auch ziemlich lange aus. Doch in der neunten Minute dann der Ausgleich. In der regulären Spielzeit war dann nicht mehr viel zu machen. Das Sieben-Meter schießen musste her. Drei Schützen waren schnell bestimmt und dann ging es los. Vor Spannung kaum zu überbieten, aber diesmal leider nicht mit glücklichem Ausgang für Königstein. Dies bescherte uns traurige, hängende und weinende Gesichter. Was aber überhaupt nicht nötig war. Sieben-Meter schießen ist immer ein Glücksspiel. Kein Einzelner ist schuld, oder nicht schuld. Fußball ist ein Mannschaftssport. Man gewinnt und verliert immer gemeinsam! Und hey, Ihr habt einen hervorragenden zweiten Platz erreicht. Gratulation! Sechs Mannschaften hinter Euch gelassen.

14.01.2017 Turnier in Oberursel

Treffpunkt heute Oberursel. Spielbeginn mittags. Das ließ auf ausgeschlafene Athleten hoffen. Zumindest in den anderen Mannschaften. Das erste Spiel gegen Oberursel 0:0 unentschieden. Klarer Fall von verschlafen. Das zweite Spiel 0:1 gegen Mörfelden verloren. Nicht gerade ein super Start in das Turnier. Lange Spielpausen machten es den Kindern aber auch nicht einfach in einen richtigen Spielfluss zu kommen. Das nächste Spiel gegen Riedberg musste gewonnen werden um überhaupt noch eine Chance zu haben ganz vorne mitzuspielen. Klasse 5:0 gewonnen. Da haben sie mal wieder gezeigt was sie drauf haben. Rein rechnerisch war das Spiel um Platz eins nun doch noch drin. Einziger Haken, ein Sieg gegen Neckerau Kurpfalz musste her. Starkes Spiel, nur leider in den letzten drei Minuten zwei Gegentreffer kassiert. Das passiert aber wenn man offensiv spielt. Dennoch kein Beinbruch. So hieß es Spiel um Platz sieben gegen die Bomber Bad Homburg. Ein spannendes Spiel, indem sich gegenseitig nichts geschenkt wurde gab es nun zu sehen. Jedoch nach zehn Minuten mit keinem eindeutigen Ergebnis. Daher musste wieder das Sieben-Meter schießen her. Auch diesmal standen die Schützen schnell fest. Bad Homburg eröffnete, doch scheiterte an Marc. Klasse gehalten. Nächster Schütze Niclas. Flach rechts unten und Treffer. 1:0 für uns. Bad Homburg kann ausgleichen. Die Chance für Königstein durch Kenan. Doch leider verhindert der Innenpfosten die erneute Führung ganz knapp. Letzter Schuss Bad Homburg: gehalten. Ganz stark Marc. Nun hingen alle Hoffnungen an Liron. Knallharter Schuss und Treffer. Jubel bei allen Königsteiner Spielern. Diesmal war das Glück auf unserer Seite.

F1 Halle

Comments are closed.