E3-Jugend: Mit 5 Turnier-Siegen Hallensaison beendet

20.01.2018 - Nachdem die E3 zwischen den Jahren bereits den Erbenheimer Cup ohne Punktverlust gewinnen konnte und anerkennende Worte von der Turnierleitung über den schönen und hervorragenden Fußball bekamen, den sie zeigten, trat die Mannschaft von Susi und Betti auf dem Turnier der SKV Mörfelden an.
Die Herausforderung lag dieses Mal in den eigenen Reihen, denn der Kader war an diesem Tag leider sehr klein, mit nur einem Auswechselspieler.

Das 1. Spiel gegen FSV Nieder-Olm wurde zunächst verschlafen und die Mannschaft geriet mit 0:1 in Rückstand. Dann konnte Raphi mit einem schönen Dribbeling und Torschuss den Ausgleich erzielen. Bis kurz vor Schluss sah es nach einem Unentschieden aus. 4 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit setzte sich Raphi nochmals gegen mehrere Abwehrspieler durch und krönte die hervorragende Aktion mit dem Siegtor.
In das 2. Spiel gegen Hofheim startete das Team von Anfang an mit Pressing auf die gegnerische Mannschaft, was dazu führte, dass Hofheim es nicht mehr gelang aus der eigenen Hälfte raus zukommen. Es folgte ein Torreigen durch Sontien in der 1. Minute, gefolgt von 2 Toren durch Raphael (das 3:0 nach schöner Hereingabe von Julius). Den 4:0 Endstand netzte Philip ein, der einen Abwehrfehler geschickt ausnutzte.
Auch die Mannschaft der Mörfeldener konnte sich trotz Heimvorteil nicht gegen die Königsteiner Mannschaft durchsetzen und verlor 1:2.

Dann kam der Schock. Raphi, der nicht nur am heutigen Tag wieder herausragend spielte, sondern schon die ganze Hallensaison, erlitt einem Migräneanfall und fiel damit für den Rest des Turniers aus. Es blieb somit nur noch die Kernmannschaft ohne Auswechselspieler, was diese komplett aus der Bahn geworfen hat. Das Spiel war nicht wiederzuerkennen: keine Struktur mehr im letzten Vorrundenspiel und so wurde das erste Spiel der ganzen Saison mit 0:3 verloren. Glücklicherweise waren die Kreiselkicker bereits vorher für das Halbfinale qualifiziert.

Die Trainerinnen reagierten prompt, stellten um und gaben entsprechende Anweisungen. Das brachte einen taktisch herausragenden Sieg. Vielleicht nicht schön, aber manchmal.... Durch allerbeste Abwehrleistung von Sontien wurde das „Mauern“ perfekt. Zwei Einzelleistungen durch Sontien und Nicki führten zum Sieg gegen Arheiligen und ins Finale. Mit diesem Sieg ging wieder ein Ruck durch die Mannschaft, welcher dazu führte, dass jeder einzelne Spieler über sich hinauswuchs.

Diese Euphorie und nun der Wille, auch das Finale zu gewinnen war bis in die Zuschauerränge zu spüren. Durch ein unglückliches Gegentor gingen die Kreiselkicker wieder einmal in Rückstand. Trotz Kampf und schöner Chancen auf beiden Seiten, änderte sich am Spielstand nichts. Henry im Tor wurde zwar nur selten gefordert, aber in den brenzligen Situation konnte er mit Glanzparaden das Tor „sauber“ halten . Erst in der letzten Minute war Mann der Stunde Julius, der schon ein tolles Turnier bis hierher gespielt hatte. Er schaffte den Durchbruch durch die gegnerischen Reihen und erzielte ein Traumtor fast zur gleichen Zeit mit dem Abpfiff.

Damit ging die Spannung weiter im 9-Meter-Schießen. Julius und Sontien schossen souverän das Leder unhaltbar ins Netz. Bei zwei Schützen reichten die Nerven leider nicht und so musste sich das Team endgültig geschlagen geben. Die Enttäuschung war groß und einige Tränen flossen.
Nichtsdestotrotz, ein großartiger Fußballnachmittag. Gratulation an die Mannschaft zum 2.Platz!

Für Krimiatmosphäre, Gänsehautmomente und tollen Fußball sorgten: Henry (TW), Max, Raphael, Sontien, Julius, Nicki und Philip.

In der darauffolgenden Woche, bei dem letzten Hallenrundenturnier, spielten jeweils die Gruppenersten der Vorrunde gegeneinander. Die E3 konnte das Turnier wieder ohne Niederlage als Turniersieger beschließen. Die Mannschaft dominierte alle Spiele, zeigte beste Spielzüge, Torchancen und Tore.
Es spielten Max (TW), Till, Raphael (3), Sontien (2), Julius, Nicki (1) und Roman.

Comments are closed.