E2-Jugend: Erfolgreich gegen Tabellenzweiten

28.10. Schon seit Wochen wurde dem Spiel gegen Steinbach entgegengefiebert. An diesem Samstag war es endlich so weit. Ist es für die Kreiselkicker möglich die Tabellenführung zu behaupten?
Nicht nur Spieler, sondern auch Trainer und Eltern waren aufgeregt. Das Wetter am Kreisel war wie gewohnt windig und kalt, vielleicht ja aber sogar ein Vorteil für unsere Jungs. Schließlich trainieren sie ja auch zweimal die Woche hier.

Pünktlich um elf Uhr dann der Anpfiff und es sollte eine hitzige Partie werden. Nach zehn Minuten dann vorerst ein wenig Entspannung mit der 1:0 Führung durch Liron.
Das Spiel jedoch weiterhin umkämpft. Auf beiden Seiten hier und da gute Spielzüge, aber kein weiteres Tor. Bis dann kurz vor dem Halbzeitpfiff unseren Jungs das 2:0 durch Vince gelang. Alle freuten sich riesig, da man so aufgebaut in die Pause gehen konnte.

Obwohl es die Gegner deutlich schwerer hatten, wurden sie aber durch ihren Trainer nochmals richtig heiß gemacht. Auch die Königsteiner kamen hochmotiviert aus der Kabine und die Kälte schien sie überhaupt nicht zu stören. So war zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder jeder Ball hart umkämpft. Und mancher Zweikampf, vor allem Kenan gegen die Nummer 16 von Steinbach, wirkte wie David gegen Goliath.

Die ein oder andere gute Chance wurde leider auch vergeben. Doch dann die 3:0 Führung durch Liron nach Vorlage von Niclas. Da sollte doch jetzt eigentlich nichts mehr anbrennen. Jedoch kaum eine Minute später gelang Steinbach der Treffer zum 3:1.
Das Spiel nahm nun nochmal richtig an Fahrt auf und Can gewann über rechts außen fast jedes Sprintduell und somit auch den Ball.

Um ein sicheres Tor der Gegner zu vermeiden, musste ein technisches Foul her, was zum Achtmeter für die Gegner führte. Das war nochmal Nervenkitzel pur. Da eine alte Fußballerregel aber lautet: „Lass niemals den Gefoulten selbst schießen“ und Steinbach genau diesen aber als Schützen antreten ließ, wagten es die Eltern doch den Blick auf dem Spielfeld zu belassen. Und sie wurden belohnt. Glanzparade von unserem Torhüter Marc, der im Nachfassen den Ball sicher halten konnte. Alle Königsteiner atmeten hörbar auf und applaudierten kräftig, da das Spiel sonst nochmal eine dramatische Wende hätte nehmen können. In den nun noch verbleibenden Minuten war kein Vorbeikommen an unserer Abwehr Maxi und Finn mehr. Sie standen wie ein Fels in der Brandung.

Als der Abpfiff ertönte, ein erleichtertes Lächeln bei den Trainern Davut und Gianluca. Sie waren sichtlich mit der Leistung Ihrer Jungs zufrieden.
Fazit – nach 6 Spieltagen weiterhin Tabellenplatz eins mit 18 Punkten, 33 geschossenen Toren und nur sechs Gegentoren.
Prima Leistung, ihr kleinen und großen Jungs. Weiter so!!!

Comments are closed.