E1 / E2 Jugend: Doppelpack in Rodgau

Während am 1. Mai viele Königsteiner mit Ausrede "ist ja Radrennen" gerne auch einfach zuhause blieben, rafften sich, unter anderen Einzelfällen, die Jungs der E1 und E2 auf, und ließen sich nach Rodgau fahren. 9.15 Uhr Treffen - das war früh und es war mit 4 Grad ganz sch....limm kalt, somit war die Anreise schon mal für alle Elternteile und auch die Trainer eine heroische Leistung. Da es sich bei dem Turnier nicht nur um eine Randerscheinung, sondern offenbar um ein größeres Rodgauer Stadtfest handelte, war die Versorgung wirklich beachtlich. Für unsere italienischen Trainer Pietro und Gianluca sogar italienischen Kaffee - das war natürlich Balsam.
Vier Plätze, vier Jahrgänge, die Spiele somit nicht parallel, sondern hintereinander, so dass es zu längeren Wartezeiten kam, störte die Jungs mit zunehmender Wachheit überhaupt nicht: Hüpfburg, Rad-Drehen und eine Bühne mit cooler Musik luden zum Spaß und Bewegen ein.

Die E1, auf Wunsch von Trainer Pietro, dieses Mal selbst organisiert, was Aufstellung und Taktik betraf, spielte sich durch die Vorrunde auf den ersten Platz der Gruppe B und eben dort landete kurze Zeit später ebenfalls die E2 unter Co-Trainer Gianluca, die krankheitsbedingt ohne Auswechselspieler angetreten war. Beide Mannschaften mussten sich dann beim letzten Spiel (E1 um Platz 3 und die E2 um Platz 1) ins 9-Meter Schießen begeben, bekanntermaßen Nervenkitzel und ein bißchen Glückssache.
Während die 2007er das ihre gewannen und sich damit den 3. Platz sicherten, verloren es die 2008er knapp mit 8:9 und mussten sich mit dem 2. Platz zufrieden geben. Dennoch ein starker Auftritt im Doppelpack!

Comments are closed.