D3: Start in die Vorbereitung

24.08. – Am vorletzten Wochenende standen die ersten Vorbereitungsspiele für das neue D3-Team auf dem Programm. Die Mannschaft setzt sich aus ehemaligen Akteuren der E1, E3, E4 und D4 sowie einigen Spielern aus der D3 des Vorjahres zusammen. Außerdem schlossen sich vier Akteure von anderen Vereinen dem 1. FC Königstein an. Nach gerade einmal zwei Trainingseinheiten trafen die jungen Kreiselkicker samstags auf die D2 aus Biebrich, sonntagmorgens auf die D1 von Bad Homburg und nachmittags dann noch bei einen Turnier auf die D1 und D2 von Schmitten, die Sulzbacher D2 sowie die D1 aus Sossenheim. Ein sehr ambitioniertes Programm, was aber dazu führte, dass bereits nach der ersten Woche alle Protagonisten Spielpraxis sammeln konnten.

Die Bilanz vom Wochenende war „ausgeglichen“ – drei Siege und drei Niederlagen. Aus Sicht der Trainer ein guter Start in die Saison. Beim klaren 7-0 Auftaktsieg in Wiesbaden deutete die Mannschaft an, dass die Jungs über ein gutes Potential verfügen. In der völlig neu zusammengestellten Mannschaft lief der Ball phasenweise auf einem Niveau, welches sicherlich alle Zuschauer (und das Trainerteam) ein stückweit erstaunte.

Dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen, konnte man dann einen Tag später beobachten. Verlief die erste Halbzeit noch recht ausgeglichen, zeigte sich in der zweiten Hälfte schon ein Qualiltätsunterschied gegenüber den Gästen aus Bad Homburg. Nach dem 1-1 zur Pause, konnten sich die Kurstädter am Ende verdient mit 3-1 durchsetzen. Trotzdem war das eine wichtige Erfahrung für die Mannschaft. Bei größerem Gegnerdruck führen Fehler schneller zu gefährlichen Situationen vor dem eigenen Tor. Konnte man es sich am Vortag noch leisten, den ein oder anderen Ballkontakt mehr zu machen, wurde das am Sonntag direkt vom guten Gegner bestraft. Es wurde deutlich, wo einer der Trainingsschwerpunkte in den nächsten Wochen liegen wird – schnelles, sicheres Passspiel.

Zum Abschluss des Wochenendes gab es dann noch für elf Spieler der Mannschaft die Gelegenheit, in Schmitten beim Turnier der Eintracht zu kicken. Auch hier konnte man feststellen – der Ball läuft bei Gegnerdruck noch nicht so, wie es demnächst sein sollte. Den stärksten Eindruck hinterließ die Mannschaft bei der unglücklichen 0-1 Niederlage gegen Sulzbach. Die Jungs konnten sich wirklich zahlreiche Chancen herausarbeiten, aber keine nutzen. Dass dann Sulzbach einen Konter zum 0-1 abschloss, war zwar schade, aber eigentlich belanglos. Das Team zeigte eine gute Leistung und das ist das, was zählt.

Eine Woche später ging es dann freitags nach Wiesbaden zum TV Kloppenheim und sonntags auf dem heimischen Rasenplatz gegen Naurod. Bei beiden Partien gingen die Gegner in Führung, in beiden Begegnungen dominierte Königstein nach einigen Minuten das Spiel. Und sowohl beim Auswärtsspiel als auch beim Heimspiel zwei Tage später, konnten die Jungs das Spiel zu ihren Gunsten drehen. Dem 5-2 Auswärtssieg folgte sonntags ein 4-1 gegen Naurod.

Eingesetzte Spieler: Amar, Anis, Carl, Cornelius, Finn, Henri, Julius, Lee, Louis. W., Lukas, Marc, Marius, Niklas, Philipp, Rafael D., Raphael S., Theo und Till.

Comments are closed.