D3: holt Punkt beim Tabellenersten und festigt den zweiten Tabellenplatz

17.11. - Zum Abschluss der Hinrunde mussten die Kreiselkicker bei Teutonia Köppen, und somit beim ungeschlagenen Tabellenführer, antreten. Trotz der Dominanz des Gastgebers in der Meisterschaft entschied sich das Trainerduo dazu, offensiv zu agieren. An diesem Tag war das die richtige Marschroute. Köppern war in den ersten Minuten überlegen, doch mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Spieler immer besser ins Laufen. Fast über die gesamte Spielzeit wurden prima Spieleröffnungen praktiziert. Ein langer Abschlag war eher die Ausnahme, das kurze Anspielen eines Abwehrspielers die Regel. Sehr sicher lief dann der Ball durch die eigenen Reihen. Das Spiel bis zur Mittellinie funktionierte phasenweise extrem gut. Ganz vorne fehlte ab und zu die Durchschlagskraft, was aber auch mit der körperlichen Unterlegenheit zu erklären ist. Mit dem Pausenpfiff fiel fast das 1-0 für den Gastgeber, aber Torwart Raphael reagierte glänzend. Er parierte einen sehr gut platzierten Freistoß von Köppern meisterhaft. In der zweiten Hälfte kam der Ball nicht mehr so häufig in die „gefährliche Zone“, auf der anderen Seite hatte nun Teutonia mehrfach gute Chancen. Aber Königstein spielte aufopferungsvoll, diszipliniert und geschickt – somit war die Punkteteilung nach 60 Minuten vollkommen o.k.

Sechs Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage – eine gute Bilanz für das einzige „3er-Team“ in der Kreisklasse 1. Noch wichtiger – alle Spieler(innen) wurden auf verschiedenen Positionen eingesetzt. Das war eine Umstellung für die Protagonisten, die aber engagiert gemeistert wurde. Acht Gegentore in neun Ligaspielen ist ein gutes Ergebnis. Vierzehn erzielte Treffer sind nicht schlecht, aber sicherlich ausbaufähig. Mit Lisa und Anna spielen zwei Mädchen im Team. Extrem erfreulich – sie ergänzen nicht den Kader, sie verstärken diesen. Beide zählen i.d.R. zur Startformation.

Comments are closed.