D2: Antritt gegen RW Frankfurt – endlich verdient gewonnen

29.11. Der Gruppenligist Rot-Weiß Frankfurt kam zu einem Testspiel am Mittwoch nach Königstein. Nach drei doch sehr unglücklichen Niederlagen gegen Usingen, FSV Frankfurt und im Halbfinale gegen Wieseck in der Halle beim Bundesliga Quali-Turnier wollten die Jungs endlich wieder einen Sieg einfahren.

Natürlich war das eine schwere Aufgabe, da RW Frankfurt sehr gute und viele schnelle, dribbelstarke Spieler hat, kompakt steht und zugleich auch sehr zweikampstark ist. Nicht umsonst stehen sie auf Platz 6 in der Gruppen Liga mit dem 07er Jahrgang.

Das Spiel war temporeich, ausgeglichen und zunächst hatte keines der beiden Teams erwähnenswerte Torchancen, beide Abwehrreihen standen klasse. Nur bei ruhenden Bällen, sowohl auf deren, als auch auf unserer Seite, kam es hin und wieder mal zu gefährlichen Aktionen. Und so erzielten wir auch das 1-0 durch ein tolles Kopfballtor von Kilian, der eine top getimte Flanke von unserem Neu Zugang Fidi Wooning perfekt nutzte. Auf der Gegenseite wurden alle hohen Bälle von Erion, der eine sichere und gute Partie machte, abgefangen.
Carl hatte noch eine gute Tor-Möglichkeit, wurde aber im letzten Moment noch so gestört, dass sein Schuss knapp am Tor vorbei abgefälscht wurde.

So gingen wir in die Pause und in der 2 Hz kamen fünf Spieler neu ins Spiel, teilweise auf ungewohnten Positionen, was den Spielfluss logischerweise einschränkte. Dennoch konnten die Jungs dies durch Einsatz wieder ausgegleichen. Nouri bekam eine 100 % Chance, super aufgelegt von Kilian, die er leider freistehend vorm Tor nicht nutzte. Aber auch RW Frankfurt hatte an Spielfluss verloren und kam nicht mehr gefährlich vors Tor, bis auf ein, zwei scharfe Distanzschüsse.

In der 49 Minute wurde eine der wenigen guten Kombinationen doch noch zum 2-0 durch Leo, der klasse freigespielt wurde, selbst dann den TW ausspielte und den Ball sicher ins Tor einschieben konnte. So blieb es in einem fairen, aber immer kampfstarken und rasanten Spiel bei einem verdienten 2-0.

Erion - Lias - Noah - Fidi - Julian - Mads - Leo - Carl - Kilian - Ales - Bennet - Nouri - Mathis - Rafael.

Comments are closed.