D1: Sieg im Topspiel beim FSV Frankfurt

24.11. – Am Samstag zu ungewohnter Anstoßzeit um 15.30 Uhr traten unsere D1-Jungs gegen die U13 des FSV Frankfurt an. Die Ausgangslage war relativ klar, wir konnten nur mit einem Sieg den FSV, der 2 Punkte Vorsprung hatte, überholen. Bei einer Niederlage wären wir auf bis zu 5 Punkte Rückstand zurückgefallen, was kaum aufholbar ist, wenn man die Stärke des FSV wie auch die der anderen Konkurrenten und die Tabellensituation kennt. Das haben die Jungs gewusst und sind sehr konzentriert ins Spiel gegangen.

Während in Karben nur Einzelakteure auf dem Platz standen, hat jeder gestern sehen können, hier steht ein TEAM auf dem Platz. Obwohl wir auf einen wichtigen Spieler in der Offensive mit Chris Pakos und auf Fidi in der Defensive verzichten mussten, konnten wir das mit einer Systemumstellung gut kompensieren.

Die ersten 5 Minuten mussten wir erstmal etwas reinkommen, da waren wir noch zögerlich, danach aber Step-by-Step übernahm unser Team die Kontrolle und ließ den Gegner kaum zur Entfaltung kommen, während wir selber einige Top-Chancen kreieren konnten.

In der 12. Minute war es soweit, Luki nutzte seine Chance und schob sehr überlegt nach Vorlage von Leo zum 1-0 ein. Leo, Carl, Alesio, Luki und Vini, die sehr stark in der Offensive waren, hatten nur beim Abschluss bis dahin ein wenig Pech und so gingen wir mit dem verdienten 1-0 in die Pause.

Unsere Defensive um Sabit, Noah, Niki und Niklas, dann ab der 2. Halbzeit mit Bennet oder Julian stand hervorragend und unterstützte gleichzeitig das Mittelfeld, umso für Druck nach vorne zu sorgen. Bei den pfeilschnellen Gegenspielern vom FSV war dies keine leichte Aufgabe. Zu Beginn der 2. Halbzeit mussten wir dann noch auf Luki verzichten, der bis dahin super drauf war, aber wegen einer Verletzung nicht weitermachen konnte.

In der 2. Halbzeit war das Team genauso fokussiert wie in Halbzeit 1, wir kamen weiterhin zu guten Chancen, die Luca, der Torwart des FSV, wie zum Beispiel gegen Vini stark parieren konnte. Nach einer schönen Kombination von Alessio und Niki, traf Alesio mit einem sehenswerten Tor zum verdienten 2-0 in der 46. Minute. Kurz darauf in der 50. Minute verhinderte Erion nach einem Abpraller aus kurzer Distanz mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer. Es wäre dann bestimmt noch mal eng und hektisch geworden. Am Ende blieb es beim verdienten Sieg gegen einen sehr starken FSV. Natürlich war die Freude bei den Jungs und Eltern nach Abpfiff riesig.

Fazit: Viele Zuschauer haben ein wirklich temporeiches, rasantes und sehr intensives Spiel beider Teams gesehen.

Gespielt haben: Erion, Noah, Niklas, Niki, Sabit, Alesio, Carl, Leo, Luki, Vini Bennet und Julian. Aus taktischen oder verletzungsbedingten Gründen kamen Lias, Chris und Fidi nicht zum Einsatz.

Comments are closed.