C2: Erfolgreicher Saisonstart als Aufsteiger in der Gruppenliga Frankfurt

29.08. – Nachdem man am ersten Spieltag bei Grün-Weiß Bornheim den greifbaren Sieg leichtfertig verschenkt hatte, indem man durch zu viele individuelle Fehler in der Abwehr eine dreimalige Führung nicht halten konnte, feierten die Jungs von Trainer Mario Micheli am 2. Spieltag am Königsteiner Kreisel ihren ersten Sieg. Eindrucksvoll stellten sie durch einen klaren und auch in der Höhe vollkommen verdienten 6:1 Sieg über den FC Langen unter Beweis, dass sie sich trotz des überwiegend jüngeren Jahrgangs in der Gruppenliga nicht verstecken müssen.  

Die Mannschaft zeigte an diesem Wochenende von Anfang an nicht nur ein sehr spielstarkes Verhalten, sondern agierte auch in der Abwehr hochkonzentriert. Die Gäste aus Langen waren sehr defensiv eingestellt und versuchten lediglich über Konter gefährlich zu werden, weshalb die Königsteiner in der ersten Halbzeit wenig Lücken vor dem gegnerischen Tor fanden. Mitte der ersten Halbzeit jedoch konnte Kapitän Mats Büsser sich durchsetzen und köpfte den Ball nach einem Eckstoß zum 1:0 ins Netz. Nach dem Seitenwechsel sah man eine weiterhin sehr spielfreudige Truppe, die sich nun jedoch mit höherem Tempo wesentlich mehr Möglichkeiten erspielte. Nachdem Tyrese Ziegler einen sehenswerten Treffer durch einen Schuss aus 20 m Entfernung erzielte, stellte der eingewechselte Joker Kevin  Halaunia mit einem Dreierpack die Weichen auf Sieg. Nach einer schönen  Kombination gelang Emircan Baltaci schließlich das sechste Tor für den FC Königstein. Der einzige Wermutstropfen in diesem Spiel war ein Elfmeter der Gegner in der Schlussphase, der den Langener Jungs den Ehrentreffer bescherte. 

Insgesamt jedoch ist das Trainerteam mit der spielerischen Entwicklung der neu zusammengestellten Mannschaft hochzufrieden und freut sich nun auf die anstehenden Aufgaben in der Gruppenliga.

Comments are closed.