C1/C2: Gelungenes Wochenende der C-Junioren?

14.01. – Manche waren noch im Urlaub, manche noch im gemütlich warmen Bett, aber einige Jungs der C1- und C2-Junioren machten sich pünktlich am frühen Morgen mit Eltern und Trainer Mario auf die Reise nach Biebrich zum Hallenturnier.

Um 9.00 Uhr Turnierbeginn, unser erstes Spiel war um 9.11 Uhr gegen Niederahr/Ahrbach, und das bestritten die Jungs für die frühe Stunde sehr ordentlich mit einem deutlichen 4-0 Sieg. Der nächste Gegner waren die Jungs aus Wirges und gegen diese taten wir uns etwas schwer, sodass es auch am Ende 2-1 für Wirges hieß. Da die ersten Beiden aus der Gruppe und die besten Dritten weiterkamen ins Viertelfinale, war klar, das nächste Spiel sollten wir für uns entscheiden. Gesagt, getan, es folgte ein souveräner 5-0 Sieg gegen Oberrad. Damit zog man als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein. Der Gegner dort hieß Erlensee.

Mario stellte die Mannschaft aber so ein, dass wir auch hier mit einem 2-0 ins Halbfinale einziehen konnten. Doch warteten erneut die Jungs aus Wirges auf uns. Diesmal wollte man nicht wieder eine Niederlage einstecken, das Finale war zum Greifen nahe und das zeigten die Jungs mit einem verdienten 5-0 Sieg.

Nun stand man Wiking Offenbach im Finale gegenüber (Gruppensieger aus Gruppe 3), welche körperlich eine wahre Herausforderung darstellten. Nach wenigen Minuten stand es 0-2, aber durch einen starken Teamgeist glichen wir noch zum 2-2 aus. So kam es zum spannenden Elfmeterschießen. Zum Glück hatte Mario eine “Eingebung” und flüsterte Torwart Roman bei einem Elfer die Ecke ins Ohr. Es war die Richtige, denn Königstein gewann das Finale mit 6:5 n.E.!

Eine tolle Leistung der Jungs aus der C1 und C2

 

______________________________________________________________

Auf diese Leistung wollte man gleich am nächsten Morgen um 9.00 Uhr in Sachsenhausen beim U15-Turnier aubauen.

Hier hieß der erste Gegner Karbener SV U15, angereist mit der U14 und lediglich zwei U15ern also eine Herausforderung für die Königsteiner Jungs. Das Spiel ging 0-0 aus, aus unserer Sicht gegen einen Hessenligisten ein durchaus gelungener Start. Der nächste Gegner lautete VFB Unterliederbach, hier zeigten die Jungs ihr Können und gingen mit einem 3-0 vom Platz. Auch Oberrad konnte nicht gegen uns siegen, das Endergebnis war ein 2-2. Mittlerweile hatten wir verletzungsbedingt zwei Ausfälle zu verzeichnen und die Anstrengung in der Halle blieb den Jungs nicht verborgen. Heute kamen nur der Erste und der Zweite aus der Gruppe weiter ins Halbfinale. Mit einem Sieg im letzten Vorrundenspiel hätten wir es erreicht, als Gruppenzweiter ins Halbfinale einzuziehen, und das setzten die Jungs gegen Bruchköbel durch einen Sieg um.

Das Halbfinale gegen den SKV RW Darmstadt war ein sehr aufregendes Spiel, körperlich sehr betont und teilweise auch hitzig. Leider hatte dieses Halbfinale auch unschöne Szenen enthalten, aber nach 12 Minuten stand hier der verdiente und spielerisch bessere Gewinner fest, und das waren die Jungs aus Königstein!

Durch das Erreichen des Finales waren Mario und Nikos sehr stolz auf ihre Mannschaft. Im Finale standen sich die beiden Teams des Karbener SV und Königstein erneut gegenüber. Nach den regulären 12 Minuten Spielzeit stand es 0-0 und auch diesmal ging es wieder ins Elferschießen.

Konnte der “Torwartflüsterer” heute wieder helfen? – Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und Karben gewann das Finale mit 3-1 n.E..

Fazit: Tolle Teams gemischt aus C1/C2, starker Teamgeist, stolze Trainer und glückliche Jungs und Eltern!

 

Comments are closed.