C1: Starker 2. Platz beim Elektro Reitz Cup

11.02. - Am 9. Februar nahm die C1-Jugend am top besetzten Elektro Reitz Hallencup in Steinbach teil. In der Vorrundengruppe B traf man auf den SV Werder Bremen, den Gastgeber SG Rot-Weiß Frankfurt 2, Fortuna Köln, die TSG Wieseck und den FSV Frankfurt.

Das erste Spiel ging aufgrund der besseren Chancenverwertung des Gegners mit 0-3 an Werder Bremen. Aufgrund der zahlreichen herausgespielten Torchancen waren sowohl Trainer als auch Spieler optimistisch, dass die weiteren Gruppenspiele erfolgreicher gestaltet werden können. Das zweite Gruppenspiel konnte gegen die robuste Mannschaft der SG Rot-Weiß Frankfurt mit 2-1 knapp, aber aufgrund einer guten Defensivleistung verdient, gewonnen werden.

Es folgte das dritte Gruppenspiel gegen Fortuna Köln, die mit einer starken Offensivleistung und durch das gute Anlaufen des gegnerischen Torwartes mit 6-1  besiegt werden konnten. Das vierte Gruppenspiel gegen den FSV Frankfurt endete trotz zweimaliger Führung und sehr guter Leistung mit einem 2-2 Unentschieden. Im abschließenden Gruppenspiel gegen die bereits ausgeschiedene TSG Wieseck zeigte man eine schwache und unkonzentrierte Leistung, da man mit den Gedanken schon beim Viertelfinalgegner war. Das Spiel ging mit 2-4 verdient verloren, sodass man die Gruppe hinter Werder Bremen und dem FSV Frankfurt als Drittplatzierter abschloss.

Als Gruppendritter der Gruppe B traf man im Viertelfinale auf Kickers Offenbach, den Gruppenzweiten der anderen Gruppe. Mit einer sehr guten Leistung zog man durch ein 2-1 Sieg ins Halbfinale ein, in dem man erneut auf den SV Werder Bremen traf. Mit der besten Turnierleistung wurde das Halbfinale dominiert und erfolgreich mit einem erneuten 2-1 Sieg beendet.

Sehr stolz konnten die Spieler auf ihre bisherige Leistung im Turnierverlauf sein, welche nun mit dem Turniersieg gekrönt werden sollte. Der Gegner im Finale lautete Mainz 05, die sich in der Vorrunde mit 3 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage noch schwer taten, das Viertelfinale und Halbfinale jedoch deutlich mit 4-1 und 5-1 für sich entscheiden konnten. Lange Zeit konnten die Jungs das Spiel offenhalten und bis sechs Minuten vor Spielende stand es in dem bis hierhin ausgeglichenen Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten 2-2. Nachdem die Mainzer in den letzten Minuten des Spiels auf 4-2 vorlegten, öffneten wir die Abwehr, um zum Anschlusstreffer zu kommen. Die 05er nutzten dies für eigene Konter, die sie gut und geduldig ausspielten, sodass am Spielende ein bitteres 2-8 auf der Anzeigetafel stand.

Trotz der überragenden Leistung über den gesamten Turnierverlauf waren die Spieler verständlicherweise nach der deutlichen Finalniederlage enttäuscht, dass es nicht für den ganz großen Coup gereicht hat. Stolz konnte man trotzdem sein, Bundesliga-Mannschaften wie Werder Bremen und den VfL Wolfsburg hinter sich gelassen zu haben.

Zum Einsatz kamen folgende Spieler: Dimitrios, Leon, Emre, Enes, Marvin G., Janik, Andy, Marvin S., Philip, Sinan und Ilias.

 

 

Comments are closed.