B1-Junioren: Aufstieg ist perfekt!

Es war bereits eine glanzvolle Saison für die Jungs von Trainer Till Sommerfeld und den Co-Trainern Vincent Schandry und Sebastian Fay. Mit dem Pokalsieg und der punkverlustfreien Meisterschaft bei 142:3 Toren, hatte man bereits alles gewonnen, was es zu gewinnen gab, auf Kreisebene!

Doch die Kreiselkicker wollten mehr. Nachdem man im letzten Jahr knapp gescheitert war, galt es in der Saison 16/17 das Projekt Aufstieg zu vollenden. In den beiden Aufstiegsspielen trafen die Burgenstädter auf den Meister der Kreisliga Frankfurt von der Spvgg. Oberrad, die ebenfalls unangefochten Ihre Liga beherrschten.

Das erste Spiel gewannen die Königsteiner bereits nach etwas zerfahrenem Spiel mit 2:1 bei den Frankfurtern. Das Rückspiel am letzten Samstag auf dem Kunstrasen am Kreisel war dann am Ende eine deutliche Sache. Über 150 Zuschauer säumten den Spielfeldrand bei sommerlichen Temperaturen. Konzentriert vorbereitet und locker gemacht von Physiotherapeutin Leonie gingen die Spieler von Beginn an zu Werke!

Man war wesentlich präsenter und mit weniger Fehlern im Spiel, als noch eine Woche vorher. Das wurde früh belohnt. Nach einem schönen Pass in die Tiefe konnte Oberrad den Angriff nur mit einem Foul im Strafraum bremsen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Emil Syren bereits in der 11. Minute. Nur sieben Minuten später gab es erst große Aufregung, da erneut nur ein Foul Aron Schlünz auf dem Weg zum 2:0 stoppen konnte, aber die fällige rote Karte ausblieb. Den folgenden Freistoß hämmerte dann jedoch Finn Döhla brachial und mit sensationeller Schusskraft in die Maschen. Somit gab es dann freudiger Gesichter über das Sicherheit gebende 2:0. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und es galt Kräfte zu sammeln für die letzten entscheidenden 40 Minuten bis zum Ziel.

Mit Beginn der 2. Halbzeit versuchten die Oberräder dann nochmal alles in die Waagschale zu werfen, um Ihre letzte Chance zu nutzen. Dabei ging es recht robust zu und die Königsteiner verloren etwas den Faden sowie die Kontrolle im Spiel. Ganz eng wurde es, als der Schiedsrichter in der 60. Minute für die Gäste auf den Elfmeterpunkt zeigte, nachdem es schon einige brenzlige Situationen vor dem Königsteiner Tor gab. Den stramm geschossenen Elfer konnte Dylan gerade noch mit dem Fuß halten und der Ball trudelte um den Pfosten.

Damit war der Bann gebrochen und die Königsteiner hatten jetzt einige Chancen den Sack zu zumachen. Es dauerte jedoch bis zur 73. Minute, bis Aron Schlünz sein Tor machte und damit den Aufstieg endgültig perfekt!

Nach dem Schlusspfiff war der Jubel groß. Damit ist der 1. FC-TSG Königstein in der neuen Saison mit 24 Jugendteams nicht nur der größte Fußballverein im Hochtaunuskreis, sondern auch der einzige, der durchgängig von der D- bis zur B-Jugend mindestens in der Gruppenliga vertreten ist.

Und für den 2000er Jahrgang wartet in der A-Jugend mit Ihrem neuen Trainer Wolfgang Mehrer damit schon die neue Aufgabe. Erneut Mission Aufstieg J

Video zum Sieg – Vielen Dank an Alen!

Video zum Jubelkreis – Vielen Dank an Dariush!

Comments are closed.