B1-Jugend: Sieg im Spitzenspiel!

Am 28.10.2017 (10. Spieltag) kam es zu dem mit Spannung erwartenden Spitzenspiel gegen JSK Rodgau. Vorwegnehmend: Keiner der zahlreichen Königsteiner Zuschauer hat es bereut trotz stürmischem Wind und Kälte dem Spiel beigewohnt zu haben. Wieder in bewährter Manier stand unsere Mannschaft von Anfang an kompakt, ging weite Wege und passte sich dem kampfbetonten Spiel des Gegners an. Torchancen blieben zunächst Mangelware. Mitte der 1. Hälfte kam einige Hektik auf. Hieran war der Schiedsrichter nicht ganz unschuldig, hatte er es doch verpasst rechtzeitig mehrere rüde Fouls des Gästeteams mit einer gelben Karte zu ahnden. Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe Finn im Anschluss an einen Eckball goldrichtig stand und einen zunächst abgewehrten Ball mit rechts (den hat er doch eigentlich nur zum Stehen) einnetzen konnte.

Nach der Halbzeitpause intensivierte Rodgau die Angriffsbemühungen, biss sich jedoch am Königsteiner Abwehrbollwerk die Zähne aus. Wegen mehrerer unfairer Aktionen gab es jetzt die längst fälligen Verwarnungen gegen die Rodgauer Spieler. Leider verletzte sich Stefan in der 48. Minute bei einem Pressschlag am Knie und musste ausgewechselt werden. Mit zunehmender Spieldauer eröffnete sich den Königsteiner Angreifern mehr Raum gegen den höher stehenden Gegner. Salim sorgte in der 61. Minute für die Vorentscheidung als er einen langen Ball aufnahm, gekonnt den Torwart umkurvte und den Ball ins leere Tor bugsierte. Weitere Großchancen nach Kontern wurden leider ausgelassen und somit ein möglicher noch höherer Sieg vergeben.

In einer Woche gelangen gegen zwei starke Gegner überzeugende Siege. Die Mannschaft zeigte eine überragende taktische, kämpferische, läuferische und auch mit Abstrichen spielerische Leistung. Trainer Till Sommerfeld und sportlicher Leiter Ioannis Tsabasopulos (beide ansonsten nur schwer zufriedenzustellen) konnten demzufolge nach Spielschluss einen berechtigten Stolz nicht verbergen.

Es spielten:
1 Fabijan Juricic, 2 Emilio Nyandwe, 3 Finn Doehla, 4 Gabriel Vidovic, 5 Deniz Cayli, 6 Stefan Böhmig (6), 7 Joel Enayat, 8 Nico Grill, 9 Salim Franz Harmal, 10 Julius Würges, 11 Marko Mijailovic, 12 Luis Klaus, 13 Marc Janke, 14 Paul Meyer, 5 David Schieren King

Zur Bildergalerie (Vielen Dank an Kirsten Döhla)

Comments are closed.