2. Mannschaft schlägt SGO II mit 10:3

1. FC-TSG Koenigstein II fegt SG Obererlenbach II vom Platz

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte sich unsere zweite Mannschaft souverän gegen die zweite Mannschaft aus Obererlenbach durchsetzen. Die Königsteiner mussten erstmals auf Ihren Trainer Aykut Aydin verzichten, der jedoch durch Mario Micheli gut vertreten wurde.

Bei schönstem Fußballwetter war es in den ersten 30 Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Königstein beschränkte sich in der Anfangsphase ausschließlich aufs Kontern, sodass Obererlenbach das ein oder andere mal vor das Tor kam, jedoch kein Kapital daraus schlagen konnte. Mit guter defensiver Arbeit und schnellem Umschaltspiel konnte eine 2:0 Führung erspielt werden. Hier trafen jeweils Kless in der 12 Minuten und Rosato 20 Minute (der einen überragenden Tag erwischt hatte). Obererlenbach lies sich von dem Rückstand nicht beeindrucken und kam mit zwei schnellen Treffen von Kouache 28 Minute und Seitz 30 Minute zum verdienten Ausgleich. Das war wohl die schwächste Phase der Königsteiner, die in beiden Situationen nicht gut verteidigten. Jedoch steigerten sich die Königsteiner nach dem Ausgleichtreffer wieder. Mit den Gedanken wohl schon in der Kabine wurde die Defensive von Obererlenbach kalt erwischt. Man bekam den schnellen Rosato einfach nicht in den Griff, sodass er in der 42 Minute sehenswert zum 3:2 erhöhte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es Kless 45 Minute, der aus abseitsverdächtiger Position zum 4:2 nur noch einschieben musste.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit konnte Rachdi in der 50 Minute mit einem klasse Freistoßtor zum 5:2 erhöhen. Hiermit signalisierte man der gegnerischen Mannschaft, dass in Königstein keine Punkte zu holen sind. Von Obererlenbach kam bis zum Ende nur noch ganz wenig, was an der guten Einstellung und Spielweise der Königsteiner lag. In der folge konnte Rosato noch vier weiter Treffer nachlegen und Bizimis per Strafstoßtor zum verdienten 10:3. Obererlenbach betrieb lediglich nur noch zur Ergebniskosmetik bei und konnte zum zwischenzeitlichen 8:3 aufschließen.

Fazit von Interimstrainer Mario Micheli: “Spielt man genauso konzentriert und engagiert in den kommenden Spielen, wird die Mannschaft nichts mit dem Abstieg zu tun haben!”

Es spielten: Lüdtke, Karabekmez, Müller, Byun, Kutluata, Cecere, Kless (75 Pejic), Bizimis, Rosato, Rachdi, Krasniqi

Gefertigt: Mario Micheli

Zum Bericht der Taunus Zeitung

Zur Bildergalerie

Zum Video

Comments are closed.