11.10.2015 B-Jugend gewinnt den Kreis-Pokal !!!!

835_img_2094300__Bei feinstem Herbstwetter trafen am vergangenen Sonntag in Köppern auf neutralem Platz die B-Jugendmannschaften aus Usingen und Königstein im Finale zum Kreispokal in der Altersklasse U17 aufeinander. Die Königsteiner Mannschaft von Trainer Till Sommerfeld begann energisch und dominierte das Spiel von der ersten Minute an. Der disziplinierte Spielaufbau führte bereits in der zweiten Minute zum 1:0 durch Erick Uzcategui. Auch in der folgenden Viertelstunde verstanden es die Königsteiner B-Jugend die Räume geschickt eng zu machen und zielstrebig auf das gegnerische Tor zu spielen. Somit war das 2:0 durch Moritz Färber in der 19. Minute und auch das 3:0 durch Leon Telgmann in der 33 Minute die logische Konsequenz. Der Frust des deutlichen Rückstandes machte sich dann in einer Unkonzentriertheit der Usinger Hintermannschaft bemerkbar, bei der Aaron Schlünz als Nutznießer hervorging, quasi im gegnerischen 16er von einem Usinger Abwehrspieler angespielt wurde und den Ball völlig ungestört im Netz unterbringen konnte. So ging es dann auch in die Pause.

Bemerkenswerter Weise kamen die Usinger motiviert und fokussiert aus der Halbzeit. Sie konnten ihren engagierten Auftritt jedoch nicht in Tore ummünzen, da die Königsteiner Spieler sich weiterhin auf ihre Defensivarbeit konzentrierten. Im letzten Viertel der Partie nahmen beide Mannschaften das Tempo etwas raus und es blieb beim verdienten 4:0 Pokalsieg für Königstein. Kapitän Moritz Färber durfte daher für die Mannschaft den Pokal von den Verantwortlichen der KJA Hochtaunus entgegennehmen und in den Himmel strecken. Die Freude bei den Familien, Freunden und Fans aus Königstein war groß.
Mit dem Sieg hat sich die Königsteiner B-Jugend für den Regionalpokal der Gruppenligamannschaften qualifiziert. Der 1.FC-TSG Königstein bedankt sich bei Teutonia Köppern und der KJA Hochtaunus für die perfekten Rahmenbedingungen und die gute Organisation.

Auf dem Bild rechts oben zu sehen die erfolgreiche Mannschaft mit Trainer Till Sommerfeld:
Philip Bizimis, Erick Uzcategui, Leon Telgmann, Luis Dahl, David Kessler, Emil Syren, Dylan Smith, Lennard Petry (hinten stehend von links nach rechts), Joschua Pischtschan, David Wrede, Robin Geller, Jonas Löffler, Moritz Färber, Tristan Clenshaw, Aaron Schlünz (vorne knieend).

Comments are closed.